Neue Tourguide Akademie in Namibia: Große Chance für lokale Talente und Förderung der deutschen Sprache

08Nov

Neue Tourguide Akademie in Namibia: Große Chance für lokale Talente und Förderung der deutschen Sprache

Read English version

Zusammenfassung:

Die neu gegründete Tourguide Akademie von Pack Safari bildet ab Januar 2019 lokale Talente kostenlos zu deutschsprechenden Reiseleitern aus. Die zunächst 10-12 Teilnehmer erhalten einen 7-monatigen Deutsch-Intensivkurs und eine Ausbildung zum zertifizierten Field-Guide.

Der Hintergrund:

Namibia gehört zu den am stärksten wachsenden Tourismus-Destinationen weltweit, und Reisende aus Deutschland sind (nach Besuchern aus den afrikanischen Nachbarstaaten) die mit Abstand größte Gruppe: 2016 besuchten über 122.000 Menschen aus Deutschland Namibia – ein Wachstum von 35% gegenüber dem Vorjahr. Und die Besucherzahlen steigen von Jahr zu Jahr weiter. Damit steigt natürlich auch die Nachfrage nach deutsch-sprachigen Reiseleitern, die kleinen und größeren Gruppen das Land zeigen. Bisher waren dies vielfach Deutsch-Namibier (sogenannte Südwester), doch deren Zahl sinkt und beträgt nur noch knapp 20.000 – weniger als 1% der Bevölkerung in Namibia.

Die Idee:

Auch beim Spezialisten für Kleingruppen-Reisen Pack Safari freut man sich über die steigende Nachfrage aus Deutschland, aber die deutschsprechenden Reiseleiter werden knapp. Daher beschloss man, die „Tourguide Academy“ zu gründen. Hier sollen ab Januar 2019 junge lokale Talente in einem Intensivkurs vor allem Deutsch lernen, gleichzeitig auch die theoretischen und praktischen Aspekte des Tourguiding. Dahinter steht die Überzeugung, dass es in Namibia viele Menschen gibt, die den Touristen Land und Leute näherbringen könnten, dass es aber oft an Deutschkenntnissen fehlt. Gleichzeitig können engagierte Namibier hier eine solide Ausbildung erhalten und damit eine attraktive Berufsperspektive in einer echten Wachstumsbranche.

Die Akademie:

2019 werden zunächst 10 bis 12 lokale Talente ausgebildet. In den ersten Monaten steht das Erlernen der deutschen Sprache im Vordergrund. Dabei wird auf eine Kombination von bewährten Internet-Sprachkursen des Anbieters Babbel und „echten“ Deutschlehrern vor Ort gesetzt. In den folgenden Monaten steigt der Anteil der Tourguide-Themen wie das Wissen über Fauna, Flora, Geologie, Astronomie, aber auch Geschichte, sicheres Autofahren usw. Im Rahmen der Akademie werden die Teilnehmer zertifizierte Guides der Field Guides Association of Southern Africa (FGASA Level 1). Außerdem erhalten die Auszubildenden praktische Lektionen der erfahrenen Reiseleiter von Pack Safari. Das umfangreiche Programm wird nicht nur komplett von Pack Safari organisiert und bezahlt, sondern den besten Absolventen winkt ferner ein fester 5-Jahres-Vertrag als Tourguide.

Das Berufsbild:

Als ausgebildeter Reiseleiter mit Deutsch-Kenntnissen bieten sich den Absolventen attraktive Berufsperspektiven. Dazu Peter Pack, Fotograf, Leiter von Pack Safari und selbst Reiseleiter: „In Namibia sehen gerade gut ausgebildete Leute die Tätigkeit als Reiseleiter oft nur als ‚Lückenfüller‘ an. Dabei ist das ein sehr vielfältiger Beruf mit diversen Karrieremöglichkeiten – bis hin zur Gründung eines eigenen Reiseunternehmens.“ In Namibia hängt jeder siebte Arbeitsplatz und 14% der Wirtschaftsleistung direkt oder indirekt am Tourismus-Sektor.

Die Suche nach Talenten:

In den nächsten Wochen steht die Suche nach geeigneten Talenten im Vordergrund. Livia Pack beschreibt das Profil erfolgreicher Teilnehmer wie folgt: „Am wichtigsten sind aus unserer Erfahrung heraus folgende drei Punkte:

  • Begeisterung dafür, anderen Menschen Land & Leute zu zeigen – wozu sowohl eine offene, fröhliche, extrovertierte Persönlichkeit mit positiver Lebenseinstellung sowie Sinn für Humor und Entertainment gehören, als auch echtes Interesse an Themen wie Natur und Geschichte Namibias.
  • Ein gewisses Talent für Sprachen und Kommunikation – es sollte einem leicht fallen, neue Sprachen zu lernen und man sollte sie gerne anwenden, auch wenn man vielleicht noch nicht perfekt spricht.
  • Die richtige Mischung an „Sekundärtugenden“, vor allem Zuverlässigkeit, Fleiß, Geduld, Respekt für andere und ein gutes Maß an Organisationstalent.“ 

Die Kandidaten sollten außerdem mindestens 25 Jahre alt sein und eine Unterkunft in Windhoek haben. Weiterhin sind Führerschein, erste Erfahrungen als Tourguide und Deutsch-Grundkenntnisse von Vorteil. Interessierte Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 18. November 2018 bei Pack Safari einreichen.

Im Folgenden finden Sie zur Illustration die Profile von drei fiktiven, von echten Personen inspirierten Menschen, die bei der Akademie gute Chancen hätten:

  • Joseph, 35 Jahre alt, arbeitet seit mehreren Jahren auf einer Gästefarm in der Nähe von Windhoek, wo er Game Drives und Wanderungen durchführt. Er kennt sich bestens mit Pflanzen aus, ist ein kommunikativer Mensch, der immer ein Lächeln auf dem Gesicht hat, spricht gut Englisch, Oshivambo und Otjiherero.
  • Kauna, 27 Jahre alt, hat erfolgreich Anglistik an der UNAM abgeschlossen und macht ein Praktikum bei der KfW. Sie interessiert sich sehr für namibische Natur und Geschichte und hat verschiedene Gegenden von Namibia bereist. Sie hat eine offene, optimistische Persönlichkeit und interessiert sich für deutsche Kultur.
  • Andrew, 32 Jahre alt, hat früher als Grundschullehrer in Otjiwarongo gearbeitet und ist derzeit Taxifahrer in Windhoek. Nebenbei organisiert er Fahrrad-Touren durch Katutura, bei denen er Touristen mit seiner fröhlichen Art begeistert. Er ist Hobby-Ornithologe, spricht fließend Englisch sowie Afrikaans und seine Muttersprache Damara. 

Helfen Sie mit, lokalen Talenten eine deutschsprechende Berufsperspektive zu geben!

Der Erfolg der Akademie steht und fällt mit den geeigneten Teilnehmern. Wenn Sie solche „Rohdiamanten“ kennen, die Begeisterung und Talent für deutschsprechende Reiseleitung mitbringen, ermutigen Sie sie, sich zu bewerben! Sicher haben Sie in Ihrem Bekanntenkreis jemanden, der auf das gesuchte Profil passt.

Bewerben: bis zum 18. November 2018 auf www.packsafari.com

Facebook
Instagram
Twitter
YouTube