Lassen Sie sich 15 Tage verzaubern von eindrucksvollen Landschaften und üppigen Wäldern, malerischen Lagunen und Stränden, Elefantenherden und Straußenfarmen, schier endlosen Weinhängen in den berühmten Cape Winelands und erkunden Sie als krönenden Abschluss Kapstadt, eine der schönsten Städte der Welt. – Die Route kann genauso gut auch in umgedrehter Richtung gefahren werden.

Preis ab ZAR 43 000 für 2 Personen im Doppelzimmer, zuzügl. Mietwagen

 

Tag 1          Flughafen Port Elizabeth – Addo

Entfernung: ± 65 km
Eingeschlossen: – – –

Nach Ankunft am Flughafen von Port Elizabeth nehmen Sie den gebuchten Mietwagen in Empfang. Anschließend Fahrt in Richtung Addo Elephant Park.

Sie übernachten wenige Kilometer vom Haupteingang des Addo Elephant National Parks entfernt in einer stilvollen Lodge im Sundays River Valley. Auf der großen Veranda können Sie auf einem der gemütlichen Sofas nach der Reise entspannen.

Tag 2          Addo Elephant Park

Entfernung: je nach eigenen Fahrten
Eingeschlossen: Frühstück 

Der Addo Elephant National Park ist eines der großen Highlights im Ostkap. Der Park wurde in den 1930er Jahren zum Erhalt der wenigen hier noch lebenden Elefanten gegründet und ist etwa 148.000 ha groß. Inzwischen leben hier viele hundert Elefanten friedlich miteinander. Es gibt ein gutes Straßennetz durch den Park und diverse Wasserstellen, wo Sie zum Teil riesige Herden dieser Dickhäuter beim entspannten Trinken und Planschen im Wasser stundenlang beobachten können. Neben den Elefanten als Hauptattraktion des Parks, können Sie hier auch viele verschiedene Antilopen in großer Zahl, Zebras, Nashörner und Büffel sehen.

Tag 3          Addo Elephant National Park – Storms River

Entfernung: ± 225 km
Eingeschlossen: Frühstück

Es geht wieder zurück an die Küste und weiter bis nach Storms River im Tsitsikamma National Park. Dieser Park mit seinen außergewöhnlichen riesiegen und artenreichen Wäldern erstreckt sich über mehr als 60 km entlang der Küste. Von Ihrer Lodge bietet sich eine traumhafte Aussicht auf die umliegende Landschaft: auf der einen Seite der Fluss mit Wasserfall, auf der anderen der weite Indische Ozean.

Am Nachmittag können Sie einen ausgedehnten Spaziergang über den Fynbos Trail oder ein Ausflug zum berühmten „Big Tree“ machen – einem etwa 900 Jahre alten Outeniqua Yellowood Baum.

Tag 4          Tsitsikamma National Park

Entfernung: je nach Ihren Unternehmungen
Eingeschlossen: Frühstück

Heute haben Sie Zeit, die Umgebung zu erkunden. Der Tsitsikamma National Park bietet einige Wanderwege. Sie können sogar einen Teil des bekannten Otter Trails bis hin zu einem schönen Wasserfall laufen. Oder Sie machen einen Ausflug in Richtung Plettenberg Bay und besuchen Monkeyland. Hier können Sie verschiedene Primatenarten in ihrer natürlich Umgebung sehen. Nicht weit davon befindet sich Birds of Eden, wo in wahrhaft riesigen Volieren eine Vielfalt afrikanischer Vögel zu bewundern sind. Bei Storms River können Sie sonst heute eine abenteuerliche Canopy Tour zwischen den Baumwipfeln des Tsitsikamma Waldes machen.

Tag 5          Tsitsikamma National Park – Wilderness

Entfernung: ± 140 km
Eingeschlossen: Frühstück

Weiterreise entlang der Garden Route über die beliebten Küstenörtchen Plettenberg Bay und Knysna mit der schönen Lagune. Auf Ihrer Fahrt nach Wilderness lohnt sich ein kleiner Abstecher zum Nature’s Valley, einer von Felsen und Hügeln umgebenen Lagune. Hier kann man wunderbar wandern und dabei eine große Vogelvielfalt entdecken.

Sie übernachten in einem kleinen Gästehaus direkt am Ufer des Touw Rivers und am Wilderness National Park. Nachmittags können Sie einen ausgedehnten Spaziergang am Strand machen oder mit einem kleinen Kanu gemütlich auf dem Touw River paddeln gehen.

Tag 6          Wilderness National Park & Umgebung

Entfernung: je nach Ihren Unternehmungen
Eingeschlossen: Frühstück

Sie haben einen Tag Ruhepause und Zeit für viele mögliche Aktivitäten. Der Wilderness National Park ist mit seinen vielen kleinen Seen, Flüssen und Lagunen ein Paradies für Angler und natürlich für alle, die sich an einer vielfältigen Vogelwelt erfreuen. Sie können auf den Lagunen paddeln oder zu Fuß unterwegs sein. In Wilderness gibt es auch die Möglichkeit zu reiten oder ein Mountain Bike zu mieten oder in den Bergen des Hinterlandes paragliden zu gehen.

Tag 7          Wilderness – Oudtshoorn

Entfernung: ± 90 km
Eingeschlossen: Frühstück, Abendessen

Weiterfahrt über das Küstengebirge landeinwärts bis in die Straußenkapitale Oudtshoorn.

Hier können Sie den Charme einer typischen Karoo Farm erleben. Einmalig schöne Landschaften mit der Swartberg Gebirgskette im Hintergrund sind Balsam für die Seele.

Tag 8          Oudtshoorn & Umgebung

Entfernung: je nach Ihren Unternehmungen
Eingeschlossen: Frühstück, Abendessen

Sie haben einen Tag Aufenthalt in der Kleinen Karoo. Oudtshoorn gilt als das Zentrum der Straußenfarmerei. Sie können heute eine Straußenfarm besichtigen und während einer geführten Tour viel Interessantes über diese laufenden Vögel erfahren. Falls Sie Interesse haben, ein Straußenei zu erwerben, besteht hier die beste Möglichkeit dazu. Außerdem können Sie eine Rundfahrt durch die malerische Landschaft der Swartberge unternehmen oder auch die berühmten Cango Caves (Tropfsteinhöhlen) besichtigen.

Tag 9          Oudtshoorn – De Kelders

Entfernung: ± 350 km
Eingeschlossen: Frühstück

Es geht wieder ans Meer. Heute fahren Sie zur berühmten Walker Bay nach De Kelders und wohnen dort in einem sehr persönlichen Gästehaus direkt oberhalb der Bucht. Mit etwas Glück kann man während der Walsaison sogar direkt vom Bett aus Wale beobachten.

Tag 10        De Kelders & Umgebung

Entfernung: je nach Ihren Unternehmungen
Eingeschlossen: Frühstück

Aufenthalt an der Walker Bay. Von ca. Juli bis Dezember gibt es hier hervorragende Walbeobachtungsmöglichkeiten direkt vom Strand aus. Sie können an einer zweistündigen Bootsfahrt mit einem speziell gefertigten Katamaran teilnehmen, um die Meeresgiganten zu finden und vom Wasser aus zu beobachten. Neben den bekannten Southern Right Walen können eventuell auch Brydes Wale und Humpback Wale sowie mit etwas Glück Große Weiße Haie gesichtet werden. Außerdem können Sie Kappelzrobben, afrikanische Pinguine und Delfine sehen. Wer gerne mit Haien tauchen möchte, kann auch eine Cage Diving Tour buchen.

Sie können am Strand bummeln oder auch eine Wanderung machen. Es gibt ein großes Netz an unterschiedlichen Wanderwegen. Entlang der Küste führt zum Beispiel der ca. 11 km lange Klippenpfad „Cliff Walk“. Auf diesem Pfad können Sie die Fynbosvegetation erkunden. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Ausflug in das landeinwärts gelegene Fernkloof Nature Reserve zu machen oder einen der schönen Badestrände in den östlichen Vororten von Hermanus, zum Beispiel Grotto Beach, zu besuchen.

Tag 11        De Kelders – Franschhoek

Entfernung: ± 145 km
Eingeschlossen: Frühstück

Es geht ins Weinland, die Heimat der inzwischen weltweit berühmten Weine des Kaps.

Genießen Sie eine Übernachtung in einem charmanten Landhaus auf einer historischen Wein- und Obstfarm im Franschhoek-Tal. Hier können Sie einen Spaziergang zwischen den Obstplantagen und Weinbergen mit Blick auf die erhabene Berglandschaft im Hintergrund machen. Anschließend lädt der kristallklare Swimming Pool zur Abkühlung ein. Bei einer Weinverkostung bekommen Sie einen kleinen Eindruck der Vielfalt und hervorrandenden Qualität der Franschhoek-Weine.

Tag 12        Franschhoek – Kapstadt

Entfernung: ± 90 km
Eingeschlossen: Frühstück

Nach einer gemütlichen Fahrt durch die Cape Winelands erreichen Sie heute Kapstadt, die sogenannte “Mother City”.

Sie übernachten in einem luxuriösen Gästehaus im angenehmen Stadtteil Oranjezicht mit einem eindrucksvollen Panoramablick auf den Tafelberg.

Am Nachmittag können Sie einen ausgedehnten Bummel über die beliebte Victoria & Alfred Waterfront mit ihrer interessanten Mischung von historischen und modernen Gebäuden machen. An der V & A Waterfront gibt es auch hervorragende Restaurants.

Tag 13 & 14    Kapstadt & Umgebung

Entfernung: je nach Ihren Unternehmungen
Eingeschlossen: Frühstück

Sie haben zwei Tage Aufenthalt in Kapstadt und Gelegenheit, diese einzigartige Stadt und ihre Umgebung ausgiebig zu erkunden. Es gibt verschiedene Straßenmärkte, über die zu schlendern schon alleine des Flairs wegen lohnenswert ist. In der Long Street können Sie in einem der netten Cafés sitzen und das bunte Ambiente auf sich wirken lassen.

Ein empfehlenswerter Tagesausflug ist eine Rundfahrt über die Kaphalbinsel. Unterwegs können Sie am Boulders Beach die Pinguinkolonie besuchen. Am Cape of Good Hope empfehlen wir eine kleine Wanderung am Strand entlang, um sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.

Bei schönem Wetter ist natürlich die Fahrt auf den Tafelberg ein absolutes Highlight. Von oben bietet sich ein umwerfender Panoramablick über die Stadt und das Meer. Unterhalb des Tafelberges liegt der berühmte botanische Garten Kirstenbosch, der mit seinen etwa 25000 verschiedenen Pflanzenarten einfach fantastisch ist.

Sehr interessant ist auch die Bootsfahrt zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island mit einer geführten Besichtigungstour vor Ort.

Tag 15        Kapstadt – Cape Town International Airport

Entfernung: ± 30 km
Eingeschlossen: Frühstück

Fahrt zum Cape Town International Airport, Abgabe des Mietwagens und Heimflug.