Wer die spektakulären Landschaften in Südafrikas nördlicher Provinz kennen lernen möchte und Freude an Tierbeobachtungen in unterschiedlicher Umgebung hat, für den ist die Reise “Limpopo” optimal. Auf dieser Route können Sie nicht nur die berühmte Panorama Route besichtigen, sondern auch die typisch afrikanische Buschsavanne und die grüne Bergwelt von Tzaneen sowie den mächtigen Limpopofluss, der die Grenze zwischen Südafrika und Zimbabwe bildet.

Preis ab ZAR 83 000 für 2 Personen im Doppelzimmer, zuzügl. Mietwagen

 

Tag 1          OR Tambo International Airport – Kempton Park

Entfernung: ± 8 km
Eingeschlossen: – – –

 Nach Ankunft am OR Tambo International Airport nehmen Sie den gebuchten Mietwagen in Empfang. Kurze Fahrt zu Ihrem Gästehaus in einem herrlich großen und ruhigen Garten. Hier können Sie sich nach dem Flug erholen und akklimatisieren, bevor die Reise richtig beginnt. Die klimatisierten Gästezimmer mit en-suite Badezimmer sind elegant eingerichtet und bieten jeglichen Komfort wie Satellitenfernsehen, Safe, Kühlschrank, WiFi, Kaffee- und Teestation. Im à la carte Restaurant können Sie exquisites Abendessen genießen.

Tag 2         Kempton Park – Sabie

Entfernung: ± 380 km
Eingeschlossen: Frühstück, Abendessen

Sie fahren in nordöstlicher Richtung über Dullstroom und Lydenburg in die nördlichen Drakensberge. Ihre stilvolle Lodge liegt in der spektakulären Landschaft des Sabie River Valley direkt oberhalb des Flusses. Von der privaten Terrasse der Chalets genießen Sie einen spektakulären Ausblick.

Tag 3          Panorama Route

Entfernung: ± 160 km
Eingeschlossen: Frühstück, Abendessen

 Der heutige Tag steht Ihnen für die so genannte „Panoramaroute“ zur Verfügung. Hier befinden sich einige der landschaftlich schönsten Ziele Mpumalangas. An der Grenze des noch landwirtschaftlich genutzten Hochlandes zum Lowveld durchfährt man eine fantastische Landschaft mit Höhenunterschieden von über 1000 m. Eine besonders eindrucksvolle Aussicht gibt es beim God’s Window, dem „Fenster Gottes“. Der Weitblick von hier in das Lowveld ist bei schönem Wetter atemberaubend – man kann bis in den Kruger National Park schauen.

Der Blyde River Canyon gilt mit seiner 26 Kilometer langen und 800 Meter tiefen Schlucht als der drittgrößte Canyon der Welt. Besonders sehenswert sind die drei „Rondavels“, gewaltige, runde Felsen mit spitzer Abdachung. Zudem gibt es verschiedene kleinere aber wunderschöne Wasserfällen zu bewundern und die berühmten Bourke´s Luck Potholes, die im Verlauf von Jahrtausenden durch Felswaschungen entstanden sind.

Der alte Goldgräberort Pilgrim‘s Rest ist ebenfalls einen Besuch wert. Die Siedlung aus dem Jahr 1873 steht heute unter Denkmalschutz und gewährt mit restaurierten historischen Gebäuden und interessanten Museen spannende Einblicke in die Goldgräberzeit.

Tag 4          Sabie – Kruger National Park

Entfernung: ± 110 km
Eingeschlossen: Frühstück, Mittagessen, Game Drive, Abendessen

 Es geht in östlicher Richtung und durch das Paul Kruger Gate in den berühmten Kruger National Park. Sie fahren ein Stück durch den Park bis zu Ihrer Lodge in einem privaten Konzessionsgebiet inmitten des Kruger National Parks. Dieses Gebiet grenzt außerdem an die berühmten Mala Mala und Sabi Sand Game Reserves an. Hier gibt es keine Zäune, und das Wild kann sich frei zwischen den Game Reserves bewegen.

Am Nachmittag erleben Sie Ihren ersten Game Drive durch das wildreiche Gebiet. Anschließend lädt die offene Lounge mit Bar und Feuerstelle zum Sundowner ein, bevor es zum Abendessen geht.

Tag 5         Kruger National Park

Eingeschlossen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, 2 Game Drives

 Der Tag beginnt schon früh mit einer abwechslungsreichen Rundfahrt im offenen Safarifahrzeug auf der Suche nach den Tieren. Nach dem anschließenden reichhalten Frühstück haben Sie Zeit für einen kleinen Mittagsschlaf und zur Erholung am Swimming Pool. Oder Sie beobachten an der nahen Wasserstelle die Tiere.

Nach einem stärkenden “High Tea” unternehmen Sie einen weiteren Game Drive am späten Nachmittag. Immer wieder gibt es andere Tiere und Erlebnisse auf den Fahrten und Ihr Ranger weiß viel Interessantes zu erzählen. Zurück geht es erst mit Einbruch der Dunkelheit, so dass die Möglichkeit besteht, auch einige der scheuen, nachtaktiven Tiere zu Gesicht zu bekommen.

Tag 6          Kruger National Park – Thornybush Game Reserve

Entfernung: ± 150 km
Eingeschlossen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, 2 Game Drives

Es geht in nördlicher Richtung durch den Kruger Park. Sie verlassen diesen durch das Orpen Gate und fahren weiter bis zum Thornybush Game Reserve in der Nähe von Hoedspruit. Thornybush ist Teil des so genannten Greater Kruger Gebietes, das direkt an den Kruger Park angrenzt.

Erfrischen Sie sich im Swimming Pool Ihrer kleinen, persönlichen Safari-Lodge, bevor es auf einen ausgiebigen Game Drive im Thornybush Game Reserve geht.

Tag 7          Thornybush Game Reserve

Eingeschlossen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, 2 Game Drives

 Genießen Sie einen weiteren wundervollen Tag im afrikanischen Busch. Nach einem kleinen Snack starten Sie schon kurz nach Sonnenaufgang zu einem aufregenden Game Drive im Thornybush Reserve. Nach Rückkehr zur Lodge gibt es ein kräftiges Frühstück. Anschließend können Sie an einer geführten Buschwanderung teilnehmen oder einfach am Swimming Pool oder am Wildbeobachtungsstand entspannen. Am späten Nachmittag steht ein weiterer ausgiebiger Game Drive im offenen Safarifahrzeug auf dem Programm. Die engagierten Guides lassen die Rundfahrten nicht zuletzt durch ihren eigenen Enthusiasmus zu einem wunderbaren Erlebnis werden.

Tag 8          Thornybush Game Reserve – Tzaneen

Entfernung: ± 140 km
Eingeschlossen: Game Drive, Frühstück

Nach einer letzten Morgenpirschfahrt und gemütlichem Frühstück geht es heute nach Tzaneen. Hier finden Sie eine ganz andere Landschaft, grüne Hügel, blühende Azaleen, Bananenplantagen soweit das Auge reicht. In dieser geradezu magischen Landschaft inmitten eines romantischen Gartens liegt Ihre heutige Unterkunft.

Der Garten mit seiner großartigen Pflanzenvielfalt kann auf kleinen Pfaden erkundet werden.

Tag 9          Tzaneen – Soutpansberg

Entfernung: ± 190 km
Eingeschlossen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen,

Fahrt in nordwestlicher Richtung bis zu den markanten Soutpansbergen. Diese sind schon von weitem zu sehen. Eine gewundene kleine Straße führt zu einem privaten Game Reserve inmitten der Berge hinauf. Wer nicht gerne selbst hinauffahren möchte, kann sein Fahrzeug unten sicher parken und sich von der Lodge abholen lassen.

Tag 10        Soutpansberg

Eingeschlossen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen & 1 Game Activity

Genießen Sie einen Tag Aufenthalt in den Soutpansbergen. Eine Wildbeobachtungsfahrt durch das private Nature Reserve oder eine geführte Wanderung sind im Preis eingeschlossen. Während der Wildbeobachtungsfahrten kann man verschiedene Antilopen, Zebras, Breitmaulnashörner, Giraffen und mit etwas Glück auch die Braune Hyäne oder einen Leoparden beobachten.

Auf dem Gebiet der Lodge gibt es Felsmalereien der San (Buschmänner); diese können auf einer geführten Wanderung entdeckt werden.

Gut markierte Wanderwege verschiedener Länge können Sie auch ohne Wanderführer erleben. Es geht durch die Savanne, entlang tiefer Schluchten und über Bergrücken; zwischendurch kann man sich in einem der vielen natürlichen “Rock Pools” erfrischen. Auch zu Fuß kann man den Tieren oft überraschend nahe kommen.

Anschließend lässt es sich bei einer Massage wunderbar entspannen.

Tag 11        Soutpansberg – Mapungubwe National Park

Entfernung: ± 180 km
Eingeschlossen: Frühstück, Mittagessen, Game Drive, Abendessen

Fahrt in den äußersten Norden des Landes. Hier im Limpopo-Tal an der Grenze zu Botswana ist die Landschaft wiederum ganz anders und besonders von den vielen gigantischen Baobab Bäumen geprägt. Der Mapungubwe National Park ist nur wenige Kilometer entfernt.

Tag 12        Mapungubwe National Park

Eingeschlossen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, 2 Aktivitäten

Heute empfehlen wir einen Tagesausflug in den nur knapp 10 km entfernten Mapungubwe National Park, der im Jahr 2004 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die geschichtliche Bedeutung des Mapungubwe Hill und seiner Bewohner vor gut 1600 Jahren wird in der “Heritage Tour” (optional) sehr anschaulich und spannend erklärt. Außerdem gibt es ein kleines Museum mit vielen Hintergrundinformationen und interessanten Artefakten.

Im Park leben viele verschiedene Antilopen sowie Elefanten, Nashörner, Giraffen, Hyänen, Löwen und Leoparden. Er liegt direkt am Limpopofluss und beheimatet mit seiner üppigen Vegetation und den weitläufigen Galeriewäldern eine Vielzahl von Vögeln. Auf dem Tree Top Walk kommt man direkt an das Flussufer. Ein kleiner Spazierweg führt zu Aussichtspunkten über den Zusammenfluss der beiden Flüsse Limpopo und Shashe am Dreiländereck Südafrika-Zimbabwe-Botswana.

Tag 13        Mapungubwe National Park – Waterberge

Entfernung: ± 370 km
Eingeschlossen: Frühstück, Abendessen

Es geht quer durch die Provinz Limpopo zu den Waterbergen. Sie übernachten in einer kleinen, feinen Lodge in einem privaten Game Reserve im Herzen des Waterberg Naturschutzgebietes. Vom Balkon Ihres Zimmers und von der großen Terrasse bietet sich ein herrlicher Ausblick über die typische afrikanische Buschsavanne. Die hier lebenden Zebras, Gnus, Rappenantilopen, Nyalas u.v.m. kann man aus kurzer Distanz wunderbar beobachten.

Im angrenzenden Welgevonden Game Reseve sind u. a. Afrikas „Big Five“ (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel) zuhause.

Tag 14        Waterberge / Welgevonden Game Reserve

Eingeschlossen: Frühstück, Abendessen

 Zeit zur Erholung. Morgens früh und am Nachmittag wird ein Game Drive im offenen Geländewagen in das benachbarte Welgevonden Game Reserve angeboten (extra). In der abwechslungsreichen Landschaft sind verschiedene Antilopen und Raubtiere zu Hause, auch Nashörner, Elefanten oder Hippos laufen Ihnen mit etwas Glück über den Weg.

Nach Rückkehr zur Lodge können Sie einen Spaziergang machen, Mountain Bike fahren oder einfach auf der Terrasse entspannen und die wohltuende Stille des Busches genießen.

Tag 15        Waterberge – OR Tambo International Airport, Johannesburg

Entfernung: ± 270 km
Eingeschlossen: Frühstück

 Fahrt zum OR Tambo Johannesburg International Airport, Rückgabe des Mietwagens dort und Heimflug.